RSS Feed

Kooperationspartner

Das mobile Journalistenbüro
auf Deutschlandreise

Geschichten

Wahlfahrt09 – das war’s

28.09.2009 15:29, Lu Yen Roloff

DEUTSCHLAND. Deutschland vor der Wahl jenseits der politischen Ballungszentren erleben – die Wahlfahrt09 reiste in 50 Tagen durch 20 Orte im Norden, Süden, Osten und Westen des Landes. Ein Rückblick auf den Vollkontakt mit frustrierten und engagierten Menschen.

„Die Leute stehen sehr still da und klatschen höflich“

25.09.2009 18:28, Lu Yen Roloff

HALLE. Hilda Sabato ist Professorin für Geschichte an der Universität Buenos Aires. Seit sie 2003 Fellow des Wissenschaftskolleg zu Berlin war, besuchte sie das Land regelmäßig. Unter anderem ist sie spezialisiert auf Wahlen und Wahlkampf.

„In der Türkei würden tausende von Leuten kommen“

25.09.2009 17:43, Malte Göbel

HALLE. Prof. Dr. Hüseyin Bagci ist seit 1992 Vize-Vorsitzender des Department für Internationale Beziehungen an der Middle East Technical University. Prof. Bagci beschäftigt sich besonders mit Internationaler Sicherheit, Europa-Themen, deutscher und türkischer Außenpolitik.

“Die Deutschen lieben Obama, aber trotzdem hassen sie Amerika!”

25.09.2009 10:55, Malte Göbel

HALLE. Der Politikprofessor Andrei Markovits veranstaltet zu jeder Bundestagswahl einen Wettbewerb unter seinen Studenten: Wer den Ausgang am besten tippt, bekommt eine Schwarzwälder Kirschtorte. Mit der Wahlfahrt sprach er über den Niedergang der SPD und Obama im deutschen Wahlkampf.

„Den Niedergang der Volksparteien haben wir schon hinter uns“

24.09.2009 19:47, Lu Yen Roloff

HALLE. Der Politikwissenschaftler Ton Nijhuis reist mit einer internationalen Wahlbeobachtergruppe durch Deutschland. Dem wissenschaftlichen Leiter des Deutschland Instituts Amsterdam (DIA) an der Uni Amsterdam ist der Niedergang der großen Volksparteien schon aus seiner Heimat bekannt.

„Niemand redet darüber, wie die Krise nach der Wahl bewältigt werden soll“

24.09.2009 16:33, Malte Göbel

HALLE. Jay Rowell forscht zu Soziologie des Staates, Politisierung und Sozialpolitik in Europa und in der EU. Er leitet seit 2007 das Strassburger Forschungsinstitut Groupe de Sociologie Politique Européenne (www.gspe.eu).

Die Wahl im internationalen Blick

24.09.2009 13:17, Lu Yen Roloff, Malte Göbel

HALLE. Wir von der Wahlfahrt09 sind nicht die einzigen, die im Vorfeld der Bundestagswahl durch das Land reisen. Auch ein internationales Wahlbeobachterteam war im Auftrag des Deutschen Akademischen Auslanddienstes unterwegs: 18 Wissenschaftler aus 18 Ländern. Ihre Sicht auf den Wahlkampf:

„Der Europagedanke ist in Deutschland in der Krise“

24.09.2009 12:23, Lu Yen Roloff

HALLE. Krzysztof Ruchniewicz ist Professor für Zeitgeschichte am Willy Brandt Zentrum für Deutschland- und Europastudien der Universität Wroclaw. Sein Thema: die deutsch-polnischen Beziehungen und die Europäische Integration.

Drei Generationen Grün

23.09.2009 20:24, Lu Yen Roloff

WENDLAND. Im Wendland begab sich die Wahlfahrt09 auf Spurensuche nach der Geschichte der Grünen. Denn in der Gegend rund um Gorleben hat die Anti-Atombewegung seit drei Jahrzehnten eine feste Basis – und damit auch die Partei.

Wahlkrieg statt Schlafwagen

17.09.2009 19:58, M. Lenz, C. Salewski

BREITENFELDE. Während sich Angela Merkel und Frank-Walter Steinmeier umarmen, machen Peter Harry Carstensen und Ralf Stegner in Schleswig-Holstein vor, was ein echter Wahlkampf ist. Die Gräben zwischen den großen Parteien sind tief. Das spüren auch die Wähler.

Schwarze Bioenergie

17.09.2009 14:37, Ute Zauft

WENDLAND/BREITENFELDE. Weite Felder, sanfte Hügel. Doch die Idylle trügt: Der Strukturwandel hat diese Region Schleswig-Holsteins voll erwischt, Landwirtschaft spielt in den meisten Dörfern kaum noch eine Rolle. Im Landkreis Lauenburg setzt jetzt eine Kooperative aus fünf Bauern auf Bioenergie. Die Grünen wählen die Landwirte trotzdem nicht.

Friede, Freude, Wahlsieg

13.09.2009 14:21, Lena Gürtler, Ute Zauft

OSNABRÜCK. Nach der Linken versucht nun auch die SPD, mit ihrem Afghanistan-Papier ihr Friedensprofil zu schärfen. Krieg oder Frieden – ein hoch emotionales Thema, das die Wahl entscheiden könnte.

TV-Duell: Merkels Heimspiel in der Kneipe

13.09.2009 13:39, C. Salewski

OSNABRÜCK. Die Straßen in Osnabrück sind an diesem Sonntagabend wie leergefegt. Das mag an Osnabrück liegen. Oder daran, dass TV-Duell-Zeit ist. In der “Peitsche” sammeln sich die Anhänger der Kanzlerin.

Wahlkampf nach der großen Pause

11.09.2009 12:30, Ute Zauft

DUISBURG. Wahlkampftermin mit den Direktkandidaten des Wahlkreises am Berufskolleg Marxloh. Nur merkwürdig, dass die Politiker mit den Jungwählern nicht über das reden wollen, was sie eigentlich interessiert: Bildungspolitik.

Die Start-Up-Migrantinnen

11.09.2009 10:21, Lena Gürtler

ESSEN/DUISBURG. Ihre Wurzeln sind in der Türkei, Polen oder dem Iran. In Deutschland sind sie erfolgreiche Unternehmerinnen. Viele Frauen mit Zuwanderungsgeschichte sind selbstständige Unternehmerinnen – richtig wahrgenommen wird ihr Erfolg kaum.

Politik ohne Partei

10.09.2009 20:19, Lena Brochhagen

DUISBURG. Er war die Nachwuchshoffnung der CDU in Duisburg. Doch vor vier Monaten trat Stephan Krebs, 24, aus der Partei aus – und macht ihr nun mit dem Wählerbündnis “Junges Duisburg” Konkurrenz. Im August gewannen die Jungpolitiker einen Sitz im Stadtrat. Sie fallen auf mit Jugendpolitik und Anti-Parteien-Rhetorik – damit haben solche Abspaltungen immer häufiger Erfolg.

Jamaika lässt die Grünen blass aussehen

07.09.2009 16:34, Lu Yen Roloff, Ute Zauft

WIESBADEN. Darf’s ein bisschen exotischer sein? Das Saarland könnte bald die erste Jamaika-Koalition auf Landesebene bekommen. Im Wiesbadener Rathaus regiert Schwarz-Gelb-Grün bereits seit 2006. Zu kämpfen haben damit vor allem die Grünen.

Wahlkampf bis der Regen kommt

06.09.2009 16:27, Lu Yen Roloff

WIESBADEN. Fünf Parteien, 99 Luftballons und zwischen acht und zehn gute Gründe für Wähler, die ein oder andere Partei zu wählen. In Wiesbaden ging die Wahlfahrt09 zum ersten Mal auf Tuchfühlung mit dem Wahlkampf.

Energieversorgung in Eigenregie

03.09.2009 8:45, Paula Scheidt

SCHÖNAU. In Schönau ist vom Wahlkampf nichts zu spüren. Warum auch? Die Schönauer haben ihr Stromnetz gekauft und versorgen ihre Kunden deutschlandweit mit Ökostrom. Nun soll das Erfolgsrezept auf den Gasmarkt ausgeweitet werden. Umweltfreundlich und nachhaltig ist das nicht – aber strategisch schlau.

Herr Hohenzollern, äh… Durchlaucht

30.08.2009 12:52, Malte Göbel

SIGMARINGEN. Fremde tun sich schwer, die Einheimischen aber wissen, wie sie “ihren” Fürsten anzureden haben. Prinz geht, Durchlaucht auch, Hauptsache höflich und respektvoll. Denn die Familie Hohenzollern hat in Sigmaringen bis heute großen Einfluss – als zweitgrößter Arbeitgeber und in der Lokalpolitik.

Afghanistan auf dem Flohmarkt von Sigmaringen

28.08.2009 16:52, Lu Yen Roloff

SIGMARINGEN. Afghanistan ist weit weg. Aber in Sigmaringen haben viele Menschen Soldaten als Väter, Freunde, Tennispartner und Gatten. Die Wahlfahrt09 hörte sich auf dem Flohmarkt der Stadt um, was diese Menschen über den Afghanistaneinsatz der Bundeswehr denken.

Wie sich Politik beschleunigen lässt

27.08.2009 8:00, Paula Scheidt

KONSTANZ. Weil die Konstanzer Gymnasien bei den in der Schweiz wohnhaften Exil-Deutschen so beliebt sind, werden Kinder aus Konstanz abgewiesen. Einspruch zwecklos – doch einem Familienvater hilft die baden-württembergische Landesregierung in Rekordtempo. Dem Wahlkampf sei dank.

Wenn Fische Wahlkampf machen

26.08.2009 12:10, Moira Lenz

KONSTANZ. Wer steckt dahinter, die “Titanic” oder Horst Schlämmer? In Konstanz sind die Straßen mit sonderbaren Wahlkampfplakaten gepflastert, auf denen Forellen im Deutschland-Badeanzug zu sehen sind. “Wahlfahrt”-Reporterin Moira Lenz spürte den Fischen in der Politik nach – und stieß auf eine Überraschung.

CSU ohne C

24.08.2009 16:15, Thomas Trappe

ERDING. Erding in Oberbayern ist wohl das, was man eine ur-katholische Gemeinde nennt. Auch wenn hier nur wenige ihren christlichen Glauben in Frage stellen, ist das Kreuzchen bei der CSU für Erdinger Christen lange nicht mehr selbstverständlich. Viele hoffen hier auf neue Parteien – die sich um Gottes Willen nicht als christlich etikettieren sollen.

Großstadtfeeling in Mini

23.08.2009 18:34, Moira Lenz

ERDING. Die Region um Erding boomt, seit der Flughafen Franz-Josef-Strauß vor 15 Jahren eröffnet wurde. Selbst die Jugend will bleiben. Das lokale Netzwerk ed Netz ist Teil der Erfolgsgeschichte.

„Wenn die Züge heil ankommen, dann ist das DDR-System kaputt“

21.08.2009 14:56, Lena Gürtler

HOF. Die Züge waren der Anfang vom Ende. Am 1. Oktober 1989 erreichen 5500 DDR-Flüchtlinge per Bahn die Bundesrepublik. Wochenlang hatten sie dafür in der Prager Botschaft ausgeharrt. Erste Station: Hof. Am Bahnsteig stand Friedrich Sticht. Ein Gespräch über einen unfassbaren Moment und seine Folgen.

“Es gibt keine einfachen Lösungen”

18.08.2009 15:59, Lena Gürtler

HALLE. Manchmal genügt es, nur aus dem Wahlfahrt09-Bauwagen zu steigen, um dabei zu sein: Pressetermin auf dem Hallenser Marktplatz. Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados (SPD) präsentiert ihr neuestes Projekt.

Großherzige Hausbesetzer in Halle

17.08.2009 13:41, Ulrike Linzer

HALLE. Im dem halleschen Viertel Glaucha erwarten die Bewohner nicht mehr viel von der Politik. Häuser verfallen, vergeblich sucht man öffentliche Parks oder Spielplätze. Doch Anwohner und Studenten übernehmen jetzt selbst Verantwortung – und zaubern einen Gemeinschaftsgarten in die Tristesse.

“Politiker reden, reden, reden”

15.08.2009 18:07, Lu Yen Roloff

GÖRLITZ. Stefan Steingräber arbeitet in Görlitz für das Medienprojekt Sächsischer Ausbildungs- und Erprobungskanal (SAEK). Im Rahmen einer Wahlsendung interviewte er die Spitzenkandidaten für die sächsische Landtagswahl. Und stellte fest: Es gibt Politiker, die ihr eigenes Wahlprogramm nicht kennen.

NPD-Plakatwelle macht Polen und Deutsche wütend

15.08.2009 10:12, Lu Yen Roloff

GÖRLITZ. Fremdenfeindliche Parolen an der deutsch-polnischen Grenze: Vor der sächsischen Landtagswahl überschwemmt die NPD die Europastadt Görlitz mit ihren Plakaten. Die Bürger wehren sich – doch die Aktionen drohen das ohnehin fragile Verhältnis der Nachbarländer in der Region zu gefährden.

Politikfreie Zone an der Eisenhütte

13.08.2009 10:19, Kathleen Fietz

EISENHÜTTENSTADT. Sechs Wochen bis zur Bundestagswahl, doch in der ehemaligen sozialistischen Vorzeigestadt ist davon nichts zu spüren. Politik bewegt hier kaum noch jemanden. Resigniert beobachten die Eisenhüttenstädter, wie ihre Stadt auf Kurzarbeit gesetzt wird – und systematisch schrumpft.

Mit Dank an unsere Sponsoren:

 
© WAHLFAHRT09 | Alle Rechte vorbehalten. Impressum Kontakt